Die Idee

Egal für welchen „Koffer“ Sie sich entscheiden, die Kernidee des „Bauernhofs im Koffer“ wird immer angewendet.

Der Einstieg in das Gespräch mit den Kindern wird über Anschauungsmaterial und Gegenstände zum Anfassen gesucht. Dies können z.B. Spielzeugtiere und –fahrzeuge, verschiedene Getreidekörner und Mehle, ein Apfel oder anderes Obst, Kartoffeln oder Eier sein. Wichtig ist dabei, dass die Kinder durch das bewusste Begreifen einen Bezug zum Produkt bekommen.

Passend zum Thema wird mit Bildmaterial und Schautafeln (z.B. von aid und i.m.a.) auf den jeweiligen Entstehungsprozess eingegangen. Darüber wird die Zuordnung von Grunderzeugnis und Produkt ermöglicht.

Das vermittelte Wissen wird danach spielerisch über einfache Experimente, Malblätter, Rätsel (z.B. Heraushören bestimmter Schlüsselbegriffe in einem Text und Zuordnen der passenden Holzfigur) oder Bewegungsspiele vertieft.

Selbstverständlich werden Fragen der Kinder beantwortet.

Am Ende der Modulreihe „Bauernhofkoffer“ kann erhalten die Kinder ihren „Bauernhof-Pass“, die Kindern und Eltern belegen, dass die Kinder erfolgreich gelernt haben.

RCP-7325XS